Category Archives: Porsche

Abmahnung der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG durch die Lichtenstein Körner und Partner Rechtsanwälte wegen Markenrechtsverletzung an der Marke Porsche

Inhaber der Markenrechte: Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG 
Marke: Porsche, Porsche-Wappen
Kanzlei: Lichtenstein Körner und Partner Rechtsanwälte

Die Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG mahnte durch die Lichtenstein Körner und Partner Rechtsanwälte wegen Verletzung von Markenrechten an der Marke Porsche ab. Hintergrund der Abmahnung war die Behauptung, dass die Rechte der Markeninhaberin durch das Anbieten von Gegenständen, welche mit dem Begriff Porsche oder mit dem Porsche-Wappen versehen sind, verletzt worden seien.

Gefordert wurde die Abgabe einer Unterlassungs- Verpflichtungserklärung, umfangreich Auskunft über den Verletzungsumfang, die Vernichtung aller noch in Besitz befindlichen Gegenstände sowie die Übernahme der entstandenen Kosten durch die Inanspruchnahme der anwaltlichen Leistung in Höhe von beispielsweise 1.960,40 € netto (1,3 Geschäftsgebühr gem. RVG nach einem Streitwert von beispielsweise 130.000,00 € zzgl. Entgelt für Post- und Telekommunikationspauschale).

Folgen Sie dem Link, um zu unseren Tipps und aktuellen Information zu gelangen. Dort finden Sie auch Antworten auf die häufigsten Fragen bei einer Abmahnung wegen des Verstoß gegen das Markengesetz.

Abmahnung der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG durch die Rechtsanwälte Lichtenstein Körner & Partner wegen Markenrechtsverletzung an den Marken Porsche, Carrera, 911

Inhaber der Markenrechte: Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG 
Marken: Porsche, Carrera, 911
Kanzlei: Rechtsanwälte Lichtenstein Körner & Partner 

Die Rechtsanwälte Lichtenstein Körner & Partner mahnten im Auftrag der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, welche Inhaberin einer Vielzahl von registrierten Wortmarken sowie Wort-/Bildmarken mit der Bezeichnung „Porsche“ beim Deutschen Patent und Markenamt in den unterschiedlichsten Klasse(n) Nizza ist, wegen Verletzung von Markenrechten an den Marken Porsche, Carrera, 911 ab. Hintergrund der Abmahnung war die Behauptung, dass die Rechte der Markeninhaber verletzt worden seien.

Gefordert wurde die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung, Auskunft über den Verletzungsumfang sowie die Übernahme der entstandenen Rechtsanwaltskosten.

Folgen Sie dem Link, um zu unseren Tipps und aktuellen Information zu gelangen. Dort finden Sie auch Antworten auf die häufigsten Fragen bei einer Abmahnung wegen des Verstoß gegen das Markengesetz.